Solubia Produkte

COLOSTRUM

Woher stammt Colostrum?
Hauptwirkstoff unserer Produkte ist hochreines Bio-Colostrum von Kühen von zertifizierten Bio-Bauernhöfen in Bayern und Österreich.

Bleibt genug für die Kälber?
Das Ziel in jedem Betrieb ist es natürlich, das Kalb zu erhalten. Paarhufer Neugeborene brauchen am 1. Tag IMMER die Milch, um überlebensfähig zu sein. Sie bleiben bis zu einer Woche bei den Müttern und werden aus Sicherheitsgründen erst später getrennt. Bis zum Tag 5 gibt es Colostrum.
Früher gab eine Kuh 3–4 l Milch pro Tag, welches ein Kalb benötigt. Heute geben Kühe 7–8 l Milch, das Kalb trinkt 3 l. Die restliche Ware geht z. B. an den Colostrumproduzenten in Bayern.

Besonderheit 1
SOLUBIA verwendet Colostrum nur aus der 1. Melkung, der Anteil von Colostrum ist dann am höchsten. Der Verfall beläuft sich von Tag zu Tag um 50%.

Besonderheit 2
Colostrum von SOLUBIA ist nicht pasteurisiert denn bei 12–60 Sek. und 60–90° Grad werden die Mikroben abgetötet, damit auch die Peptibe und Proteine. Mikroben bestehen aus Peptiben und die sind das wertvolle im Colostrum. Sie sind verantwortlich für die Wachstumsbakterien.