Der Umwelt zuliebe: CO2-neutraler Versand

Die Umwelt und ein schonender Umgang mit unseren Ressourcen liegen uns am Herzen, deshalb versenden wir ab sofort klimaneutral. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Der CO2 Fußabdruck

Aber was bedeutet eigentlich klimaneutraler Versand?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um zu erreichen, das ein Produkt klimaneutral versendet wird: Die CO2-Emissionen werden von Anfang an vermieden oder sie werden nachträglich neutralisiert, in der Regel wird beides kombiniert.

Aber wie neutralisiert man nachträglich etwas? Eine Möglichkeit, um nachträglich die Emissionen wieder zu neutralisieren, sind Investitionen in Klimaschutzprojekte

oder in erneuerbare Energien. Diese Projekte müssen von unabhängigen Organisationen geprüft und anschließend zertifiziert werden.

Um unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, brauchen wir Geschäftspartner, die diese Einstellung teilen.

DHL GoGreen

Deshalb arbeiten wir seit August ausschließlich mit dem Versanddienstleister DHL zusammen, der mit seinem Umweltschutzprogramm GoGreen wegweisend im Bereich grüne Logistik ist.

Klimaneutral

DHL investiert in viele verschiedene Projekte aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Aufforstung und Energieeffizienz. Ein DHL-eigenes Klimaschutzprojekt versorgt außerdem Haushalte in Lesotho mit effizienten Kochgeräten. Zudem soll bis 2025 soll die Auslieferung zu 70% durch saubere Zustell- und Abholkonzepten wie Fahrradzustellung oder Elektromobilität erfolgen. Schon seit 2016 wird die Zustellung in vielen deutschen Städten auf Elektrofahrzeuge umgestellt.

Klimaneutrale Auslieferung

Ein Meilenstein in der E-Logistik: der StreetScooter von DHL

Ein ganz besonderes und einmaliges Projekt mit Vorbildcharakter, das den Umstieg auf einen umweltfreundlichen Versand enorm beschleunigen und erleichtern wird, ist der StreetScooter. DHL und die Deutsche Post haben in Zusammenarbeit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, den Elektrotransporter StreetScooter entwickelt, der nun in einer Kooperation mit Ford in Deutschland hergestellt wird .

Die Zukunft für eine umweltfreundliche Logistik

Fast 3000 der sogenannten StreetScooter sind derzeit bereits auf den Straßen im Einsatz, damit werden pro Jahr rund 7.500 Tonnen CO2 eingespart. Bis 2050 sollen die logistikbedingten Emissionen auf null reduziert werden. 2008 hatte sich das DHL Unternehmen im Rahmen des GoGreen-Programms vorgenommen, seine CO2-Effizienz bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Basisjahr 2007 um 30 Prozent verbessern, erreicht wurde dieses Ziel dann bereits 2016. Mittlerweile wird der StreetScooter sogar schon an Drittkunden verkauft.

Das sind beeindruckende Zahlen wodurch uns die Entscheidung leicht fiel zu DHL zu wechseln.

Let’s Go Green mit DHL!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
0

Your Cart